Seifenblasen vor dem Zerplatzen retten

Ich schreibe, weil man sich da eine ganz eigene, viel einfachere Welt aufbauen kann. Alles ist möglich. Es sind keine Grenzen gesetzt. Nicht-Schreibende würden das wahrscheinlich Illusion nennen. Für mich ist es ein Rettungsanker und ein Hoffnungsschimmer. In einer Welt, die manche zusehend bedrückter werden lässt und ihnen die Luft zum Atmen nimmt. In meiner Schreibwelt finde ich auf Anhieb einen Parkplatz, es gibt keine langen Warteschlangen an der Kasse und die Autos fliegen geradezu durch die Strassen, als würde das Wort Verkehrsstau gar nicht existieren. Ich muss nichts – ich darf alles.
In meiner friedlichen Schreibwelt kann ich sogar Seifenblasen vor dem Zerplatzen retten. Und plötzlich sind es nicht mehr bloss Worte, es sind Gefühle.