Das Leben, Zimmer 18 und du von Nancy Salchow

zimmer18Bisher habe ich nur selten autobiografische Bücher gelesen, weshalb ich mich mit meiner Rezension etwas schwer tat. Irgendwie widerstrebt es mir, über das Leben anderer Menschen zu urteilen und meine Meinung dazu zu äussern.

Trotzdem hier ein paar Worte dazu:
Nancy kommt nach zwei schweren Schicksalsschlägen mit ihrem Leben nicht mehr klar und fällt in eine tiefe Depression. Das Buch beschreibt offen und ehrlich den langen Weg aus Hoffnungslosigkeit, Trauer und Enttäuschung und zeigt auf, wie wichtig es ist, die richtigen Menschen an seiner Seite zu haben. Wobei klar zum Ausdruck kommt, dass sich frühere Entscheidungen nicht zwingend auch später im Leben noch gut anfühlen müssen.

Ein mutiges, eindrückliches Werk, das zum Nachdenken anregt.